Montagsmanna - Der Nachhaltige Wert der Weisheit

 
From: "Montagsmanna -" <send06@PROTECTED>
Subject: Montagsmanna - Der Nachhaltige Wert der Weisheit
Date: January 7th 2018

MONTAGSMANNA
Den 8. Januar 2018
Zwanzig Jahre im Dienste der internationalen Geschäfts- und Berufsgemeinschaften


Der Nachhaltige Wert der Weisheit

Von Rudolfs Dainis Smits

 

„Aristoteles sagt, der Zweck der Erziehung ist, den Schüler dahin zu führen, dass er mag und nicht mag, was er sollte.“ – C.S. Lewis. Demnach werden die Werte, die wir benötigen gelehrt, um uns für das Leben, die geschäftliche und berufliche Karriere vorzubereiten. Leider ist dies in vielen Fällen nicht mehr wahr.

 

Die Harvard-Universität (ursprünglich New College), gegründet 1636, ist Amerikas älteste Universität. Sie wurde in 1638 nach Rev. John Harvard umbenannt, der das College für die Ausbildung von Geistlichen gründete. Fassaden von Harvards historischen Gebäuden tragen ein gemeißeltes Steinschild mit drei symbolischen Büchern (zwei davon nach oben gerichtet und eines nach unten) mit der Inschrift „VERITAS“, was „Wahrheit“ bedeutet. Johann Amos Comenius, der als Vater der modernen Erziehung gilt, entwickelte dort eine Schulungsmethodik, die das Streben nach der Wahrheit, wie sie durch die Heilige Schrift, die Natur (Wissenschaft) und den Verstand offenbart wird, systematisiert hat.  Das dritte Buch im Steinschild ist respektvoll nach unten gerichtet, um die Grenzen des menschlichen Verstands darzustellen.

 

Die Harvard-Universität hat ihre Tradition aufgegeben und wurde zu einer weltlichen Institution. Das Wappenschild wurde umgestaltet; das dritte Buch steht jetzt nach oben und die Inschrift „für Christus und die Kirche“ wurde entfernt. Harvards historische Fassaden bleiben dennoch unverändert und zeugen von dem verlorenen Erbe – dem Wert der Weisheit und dem Streben nach der Wahrheit in Gott. „Die Furcht des Herrn ist der Anfang der Erkenntnis. Die Toren verachten Weisheit und Zucht.“ (Sprüche 1,7).

 

Werte sind wesentlich, um zu bestimmen wer wir sind, und grundlegend für Kultur und Gesellschaft.  Geschäft und Handel werden von anerkannten Standards und Werten geregelt.  Werden diese ignoriert, gehen wir dem Untergang zu. C.S. Lewis erklärte: „Ein dogmatischer Glaube an objektive Werte ist notwendig für die Idee einer Regel, die keine Tyranei ist, oder eines Gehorsams, der keine Sklaverei ist.“

 

Weisheit, die in der Heiligen Schrift gefundene Warhrheit schätzt. Ein erfolgreiches Geschäft oder Organisation muss eine Vision, Mission und Werte pflegen, die von ihren Angestellten befolgt werden und ihren Kunden zugute kommen. Unsere Arbeit und berufliche Tätigkeit wird geschätzt und relevant bleiben, wenn wir innerhalb eines Rahmens von biblischen Prinzipien wirken, die Rechte, Beziehungen und das Wohlergehen von Geschäftspartnern, Mitarbeitern und Kunden schützen.

 

Weisheit, die Wahrheit in der Wissenschaft (Natur) schätzt. Erfolgreiche Geschäfte wahren allgemeines Recht und vorbildiche Praxis, die gerechten Austausch und faire Preise mit einschließen, und Charkter und Integrität in Beziehungen und beruflichen Handlungsweisen schätzen. Waage und rechte Waagschalen sind vom Herrn; und alle Gewichte im Beutel sind sein Werk.“ (Sprüche 16,11).

 

Weisheit, die Verstand schätzt, der sich Gott ergibt. Die Bibel erzählt die berühmte Geschichte von König Salomo, der, als ihm Reichtum und Macht angeboten wurden, Weisheit gewählt hat. Später im Leben wich Salomo vom Weg der Wahrheit ab.  Er hörte auf, Weisheit mehr zu schätzen als Reichtum. In seinem Streben nach Reichtum, Pferden und Frauen hat er Wahrheit, Weisheit und Wissen kompromittiert. Letztendlich hat er genau die Prinzipien, die ihn zu einem weisen König und Leiter gemacht haben, gebrochen. Er hat die Furcht vor Gott verloren und damit auch das Reich. Die wichtigen Lektionen aus 1. Könige 11,10-12 sollten wir beachten.

Bis nächste Woche!


Rudolfs Dainis Smits ist MATS Dipl. Ing. Architekt – gewesener Unternehmer, aktuell technischer Leiter für Hill International, gründendes Mitglied und Vorstandmitglied von CBMC Lettland;  gründendes Mitglied vom Reformed Baltic Theological Seminary und gewesenes Vorstandsmitglied von Europartners. Übersetzer: Debora Larissa Rempel.                                    


© MONTAGSMANNA wird wöchentlich von CBMC INTERNATIONAL herausgegeben. CBMC INTERNATIONAL, gegründet 1930, ist ein weltweit tätiges, überkonfessionelles Werk, dessen Ziel ist, Jesus Christus der internationalen Geschäfts- und Unternehmergemeinschaft vorzustellen. © 20178 Alle Rechte vorbehalten. CBMC DO BRASIL, CP 1515, Barueri, SP 06493-970 Brasilien, www.cbmc.org.br , E-mail: adm.mana@PROTECTED . Die ungekürzte Weitergabe ist ausdrücklich erwünscht. Die Wiedergabe, auch auszugsweise, bedarf der Genehmigung. Auch in Englisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Spanisch und Japanisch erhältlich. Abbestellen: beim Absender dieser Kopie. Sollte diese Kopie direkt von unserer Organisation kommen, kann die Abbestellung bei www.cbmc.org.br gemacht werden.


Wir sind gegen das unerwünschte Verteilen von E-Mails und respektieren Ihre Privatsphäre. Dieser Text wird nicht als SPAM angesehen, denn der Absender ist identifiziert, der Inhalt klar beschrieben und bietet die Option des Abbestellens. Für das Abbestellen des Montagsmannas senden Sie bitte eine E-Mail an adm.mana@PROTECTED und schreiben Sie unter Subject "ABBESTELLEN".


Fragen zur Betrachtung / Diskussion

 

1.     Warum stellt das Buch der Sprüche die Weisheit der Furcht vor Gott gleich?  Was ist unter „Furcht“ in diesem Fall zu verstehen – und wie ist sie eine Voraussetzung für Weisheit, Wissen und Verstand?

 

2.     Haben Sie jemals Ihre Werte am Arbeitspatz oder gegenüber einem Kunden aus Menschenfurcht kompromittiert – oder sich dazu versucht gefühlt?  Falls ja, welches war das Ergebnis?

 

3.     Unsere Handlungsweisen nach außen hin spiegeln innerliche Entscheidungen über das, an das wir glauben, wieder.  Welche ist die Grundlage für das Wertesystem, das Ihr persönliches und berufliches Leben leitet?  Wie schützen Sie diese Werte?

 

4.     CS Lewis sagte: „Keine Rechtfertigung der Tugend wird einen Mann dazu bringen, tugendhaft zu sein .... Ich hätte eher Karten gegen einen Mann gespielt, der gegenüber der Ethik skeptisch war, aber erzogent wurde zu glauben, dass ‚ein Gentleman nicht schummelt‘, als gegen einen tadellosen Moralphilosophen, der unter [Kartenhaien] erzogen wurde." Was sagt Lewis darüber, nur Werte zu vertreten, oder sie tatsächlich in der Praxis auszuleben?

 

Wenn Sie noch andere Textstellen in der Bibel nachlesen möchten: Sprüche 9,9; 16,11; Prediger 12,13; Micha 6,8; Lukas 12,42; Römer 11,33; Jakobus 3,13.17

Forward to a Friend
 
 
  • This mailing list is a public mailing list - anyone may join or leave, at any time.
  • This mailing list is announce-only.

Montagsmanna ist ein wöchentlich erscheinender Text auf biblischer Grundlage zu Alltagssituationen am Arbeistplatz.

Privacy Policy:

Es ist Politik des CBMC, Ihre Adresse zu keinem anderen Zweck zu gebrauchen als zum Versand des Montagsmanna und anderer Mitteilungen von CBMC Brasilien.