Montagsmanna -  Das Missionsfeld – Näher Als Sie Denken

 
From: "Montagsmanna -" <send06@PROTECTED>
Subject: Montagsmanna -  Das Missionsfeld – Näher Als Sie Denken
Date: January 28th 2018

Unsubscribe Automatically:

Para assinar ou cancelar acesse o link http

MONTAGSMANNA
Den 29. Januar 2018
Zwanzig Jahre im Dienste der internationalen Geschäfts- und Berufsgemeinschaften


Das Missionsfeld – Näher Als Sie Denken

Von Robert J. Tamasy

 

Waren Sie schon mal auf dem Missionsfeld? Das ist eine kleine Fangfrage. Wenn wir „Missionsfeld“ hören, denken die meisten von uns an eine Reise in ein fernes Land, wo eine fremde Sprache in einer ganz anderen Kultur als unsere gesprochen wird. Das gilt im allgemeinen Gebrauch. Haben Sie jedoch schon mal daran gedacht, dass Ihr Missionsfeld über der Straße – oder unmittelbar vor Ihrem Büro sein könnte?

 

Seit über 25 Jahren leitet mein Freund Ken ein Werk unter Geschäftsleuten und bietet ihnen einen Ort, um gemeinsame Herausforderungen, Bedürfnisse und Probleme zu teilen. Wenn ein neues Mitglied sich anschließt, gibt Ken der Person ein Schild und schlägt vor, dass sie es von innen an ihrer Bürotür befestigt. Darauf steht: „Sie betreten nun das Missionsfeld“.

 

Das ist sehr treffend, den als Jesus den Missionsbefehl gab: „geht zu allen Völkern und macht sie zu Jüngern“ (Matthäus 28,19), sagte er nicht, dass wir nicht einschließlich in das Land, die Stadt oder die Nachbarschaft gehen sollten, wo wir leben. Praktisch gesehen, wenn wir keinen ewigen Einfluss ausüben können, wo wir sind, wie sollten wir es können, wo wir nicht sind?

 

Während einem Großteil meiner 10-jährigen Karriere als Zeitungsredakteur war ich kein Nachfolger Jesu. Und selbst als ich ihm mein Leben übergab, wusste ich nicht, wie ich effektiv mit anderen über meinen Glauben reden und anderen Neubekehrten im geistlichen Wachstum helfen könnte. Erst nachdem ich das CBMC kennenlernte und begann, mit engagierten, reifen Christen Kontakt zu haben, verstand ich, dass anderen von Jesus zu erzählen nicht nur die Aufgabe von Geistlichen und Berufsmissionaren war.

 

Es folgen einige Lehren aus der Bibel, die bestätigen, dass wir schon auf dem „Missionsfeld“ sind, egal, was wir tun oder wohin wir gehen:

 

Für manche sind wir der einzige „Jesus“, den sie sehen werden. An vielen Orten der Welt leben wir in einer säkularisierten, post-christlichen Kultur. Viele Menschen – insbesondere Geschäftsleute – werden nie daran denken, einen Anbetungsort zu betreten, selbst wenn sie geistliche Fragen haben. Jesus sagte seinen Nachfolgern: „Ihr seid das Licht der Welt – wie eine Stadt auf einem Berg, die in der Nacht hell erstrahlt, damit alle es sehen können“ (Matthäus 5,14). Er sagte auch: „Und genauso lasst eure guten Taten leuchten vor den Menschen, damit alle sie sehen können und euren Vater im Himmel dafür rühmen“ (Matthäus 5,16).

Wir können das Wesen Christi dadurch zeigen, wie wir uns am Arbeitsplatz verhalten. Ein Freund erzählte mir von der mangelhaften Arbeitsethik und dem niedrigen Standard, den er in seiner Branche beobachtete. Ich meinte, dass dies die ideale Gelegenheit sei, sein Unternehmen und dessen Werte von dem Wettbewerb zu unterscheiden. „Doch alles, was auch immer ihr tut oder sagt, soll im Namen von Jesus, dem Herrn geschehen, durch den ihr Gott, dem Vater, danken sollt“ (Kolosser 3,17). Der Apostel Paulus ermahnte die Gläubigen in Korinth: „Was immer ihr esst oder trinkt oder tut, das tut zur Ehre Gottes“ (1. Korinther 10,31).

 

Das nächste Mal, wenn Sie also an das Missionsfeld denken, bedenken Sie, dass Sie schon da sind! Sie müssen gar nicht erst die Koffer packen.

Bis nächste Woche!


Robert J. Tamasy ist Vize-Präsident für Kommunikation der Leaders Legacy, Inc., ein gemeinnütziger Verband mit Sitz in Atlanta, Georgia, U.S.A. Mit 30 Jahren Berufserfahrung als Journalist, ist er Verfasser oder Mitverfasser von 9 Büchern. Für mehr Informationen, besuchen Sie www.leaderslegacy.com, www.bobtamasy.blogspot.com oder www.bobtamasy.wordpress.com Übersetzer: Eleonore Kienitz Rempel 


© MONTAGSMANNA wird wöchentlich von CBMC INTERNATIONAL herausgegeben. CBMC INTERNATIONAL, gegründet 1930, ist ein weltweit tätiges, überkonfessionelles Werk, dessen Ziel ist, Jesus Christus der internationalen Geschäfts- und Unternehmergemeinschaft vorzustellen. © 2018 Alle Rechte vorbehalten. CBMC DO BRASIL, www.cbmc.org.br , E-mail: adm.mana@PROTECTED . Die ungekürzte Weitergabe ist ausdrücklich erwünscht. Die Wiedergabe, auch auszugsweise, bedarf der Genehmigung. Auch in Englisch, Portugiesisch, Italienisch, Spanisch und Japanisch erhältlich. Abbestellen: beim Absender dieser Kopie. Sollte diese Kopie direkt von unserer Organisation kommen, kann die Abbestellung bei www.cbmc.org.br gemacht werden.


Wir sind gegen das unerwünschte Verteilen von E-Mails und respektieren Ihre Privatsphäre. Dieser Text wird nicht als SPAM angesehen, denn der Absender ist identifiziert, der Inhalt klar beschrieben und bietet die Option des Abbestellens. Für das Abbestellen des Montagsmannas senden Sie bitte eine E-Mail an adm.mana@PROTECTED und schreiben Sie unter Subject "ABBESTELLEN".


Fragen zur Betrachtung / Diskussion

 

1.   Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie den Begriff „Missionsfeld“ hören?

 

2. Waren Sie jemals auf einem Missionsfeld im allgemeinen Begriff, d.h. auf Missionsreise in ein anderes Land oder eine andere Kultur – selbst wenn kurzfristig? Wenn ja, wie war die Erfahrung?

 

3. Wie unterscheidet sich ein fernes Missionsfeld – auf Übersee oder zumindest über der Nationalgrenze – vom „Missionsfeld“, das wir hier beschreiben, in Ihrer Stadt, auf der nächsten Straße oder selbst außerhalb Ihres Büros?

 

4. Wenn Sie bedenken, dass Sie in der Arbeitszeit „das Missionsfeld betreten“, egal was Sie tun oder wohin Sie gehen, ändert das Ihre Perspektive davon, wie Sie Ihre Arbeit angehen und mit Ihren Mitmenschen umgehen? Warum ja oder nicht?

 

Wenn Sie noch andere Textstellen in der Bibel nachlesen möchten:  Epheser 2,10;  Kolosser 3,24.24;  4,5.6;  2 Timotheus 3,16.17;  1 Petrus 3,15.16.

Forward to a Friend
 
 
  • This mailing list is a public mailing list - anyone may join or leave, at any time.
  • This mailing list is announce-only.

Montagsmanna ist ein wöchentlich erscheinender Text auf biblischer Grundlage zu Alltagssituationen am Arbeistplatz.

Privacy Policy:

Es ist Politik des CBMC, Ihre Adresse zu keinem anderen Zweck zu gebrauchen als zum Versand des Montagsmanna und anderer Mitteilungen von CBMC Brasilien.