Montagsmanna - Zeit: Freund Oder Feind?

 
From: "Montagsmanna -" <send06@PROTECTED>
Subject: Montagsmanna - Zeit: Freund Oder Feind?
Date: November 18th 2018

MONTAGSMANNA
Den 29. Oktober 2018
Einundzwanzig Jahre im Dienst der internationalen Geschäfts- und Berufsgemeinschaften


Zeit: Freund Oder Feind?

Robert J. Tamasy

In der beruflichen Welt, wie auch in anderen Lebensbereichen, ist die Zeit ein wenig paradoxal. Im Angesicht einer unaufschiebbaren Frist scheint die Zeit davonzufliegen und unsere Stressniveaus schießen in die Höhe. In der Erwartung einer wichtigen Entscheidung eines Kunden oder einer Bewerbung vergeht die Zeit dagegen viel langsamer.

Während einer kürzlichen Reise nach Italien beobachtete ich, wie Geschäfte, selbst Händler und Restaurants, oft am Nachmittag schließen um allen Ruhe und Erholung zu ermöglichen. Es ist in Europa nicht unüblich im Sommer mehrere Wochen oder gar einen Monat von der Arbeit freizunehmen.

Nordamerikaner dagegen scheinen von der Zeit versklavt zu sein. Aus Furcht davor, Konkurrenten einen Vorsprung zu gönnen oder gar ersetzt zu werden, sind viele gegen Ferien abgeneigt. Manche Mitarbeiter verschlingen sogar das Mittagessen am Arbeitstisch um ja nicht in Rückstand zu geraten.

Vor einigen Wochen habe ich mich einer zweiten Herzoperation unterzogen. Dieser Eingriff um eine geschädigte Aortenklappe zu ersetzen war viel weniger invasiv als meine offene Herzchirurgie vor 12 Jahren. Die Erholung war schneller und leichter und doch half die Schwere der Operation mir, Dinge ins rechte Licht zu rücken.

Meine Arbeit könnte kurzfristig von anderen übernommen werden wenn ich nicht mehr selbst dazu in der Lage wäre. Manches würde gar nicht mehr getan werden. Am stärksten würde meine Abwesenheit in meinen Beziehungen empfunden werden: Ehefrau, Kinder, Großkinder, Freunde und Männer denen ich in Mentoring begegne.

Die Frage ist also: wo investiere ich meine Zeit am Besten? Das bedeutet nicht, dass ich nicht weiter die Arbeit tun sollte die ich genieße und zu der ich mich berufen fühle, sondern dass es nicht auf Kosten der Zeit mit den wichtigen Menschen meines Lebens geschehen sollte.

Die Bibel ermahnt uns: „Nutz jede Gelegenheit, in diesen üblen Zeiten Gutes zu tun“ (Epheser 5,16). Das heißt nicht, dass die Zeit an sich schlecht ist, sondern dass sie vergeht, unabhängig davon ob wir sie weise nutzen oder nicht. Ich erinnere mich an einen Zeitmanagementkurs den ich vor Jahren besuchte. Der Begriff ist eigentlich fehl am Platze, da man die Zeit nicht managen kann. Es ist unmöglich, Zeit für spätere Verwendung zu lagern. Sie ist nicht eine Ware, die man erhalten kann; man kann sie nur so effektiv und bedeutungsvoll wie möglich nutzen.

Ein anderer Abschnitt aus Prediger 3,1-17 bietet folgenden Einblick: „Alles hat seine Zeit, alles auf dieser Welt hat seine ihm gesetzte Frist...“. Dies bedeutet für mich, dass es Zeiten gibt in denen kritische Fristen meine gezielte Aufmerkamkeit und Kraft erfordern, aber auch Zeiten um bei meiner Familie zu sein, Hobbys und Freizeitbeschäftigungen nachzugehen oder mich einfach physisch, geistig und geistlich wiederherzustellen. Wie einmal gesagt wurde, ist es höchst unwahrscheinlich, dass jemand am Sterbelager mit aufrichtigem Bedauern schon einmal gesagt hat: „Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit auf der Arbeit verbracht“.

Bis nächste Woche!


© 2018. Robert J. Tamasy hat „Business at its Best: Timeless Wisdom from Proverbs for Today’s Workplace; Tufting Legacies; mit David A. Stoddard The Heart of Mentoring; und zahlreiche Bücher herausgegeben, unter anderen Advancing Through Adversity von Mike Landry. Sein Blog ist www.bobtamasy.blogspot.com - Übersetzer: Dorothea Michelle Rempel.

© MONTAGSMANNA wird wöchentlich von CBMC INTERNATIONAL herausgegeben. CBMC INTERNATIONAL, gegründet 1930, ist ein weltweit tätiges, überkonfessionelles Werk, dessen Ziel es ist, Jesus Christus der internationalen Geschäfts- und Unternehmergemeinschaft vorzustellen.

© 2013 Alle Rechte vorbehalten. CBMC DO BRASIL mana@PROTECTED . Die ungekürzte Weitergabe ist ausdrücklich erwünscht. Die Wiedergabe, auch auszugsweise, bedarf der Genehmigung. Auch in Englisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch, Spanisch und Japanisch erhältlich. Abbestellen: Sollte diese Kopie direkt von unserer Organisation kommen, kann die Abbestellung bei www.cbmc.org.br gemacht werden.

 


Fragen zur Betrachtung / Diskussion

1. Scheint die Zeit mal davonzufliegen und unter anderen Umständen dahinzukriechen? Warum könnte das so sein?

2. Haben Sie jemals die Irone davon bedacht, Zeitmanagement zu erlernen - da sich die Zeit nicht wirklich managen oder beherrschen lässt?

3. Sind Sie gewissenhaft darin, sich Zeit zur Ruhe und Erneuerung zu nehmen wenn es möglich ist? Oder sehen Sie die Zeit als Feind und sind entschlossen, so viel Arbeit und Aktivitäten wie möglich in jede Stunde und Minute zu packen? Was motiviert Sie zu Ihrer Einstellung?

4. Wie können Sie die Zeit effektiver „auskaufen“?

Wenn Sie noch andere Textstellen in der Bibel nachlesen möchten: Sprüche 23,4.5; Prediger 3,1-8; Galater 6,10; Kolosser 4,5.6.

Forward to a Friend
 
 
  • This mailing list is a public mailing list - anyone may join or leave, at any time.
  • This mailing list is announce-only.

Montagsmanna ist ein wöchentlich erscheinender Text auf biblischer Grundlage zu Alltagssituationen am Arbeistplatz.

Privacy Policy:

Es ist Politik des CBMC, Ihre Adresse zu keinem anderen Zweck zu gebrauchen als zum Versand des Montagsmanna und anderer Mitteilungen von CBMC Brasilien.